Aufbau meiner Berichte zur Nischenseiten-Challenge 2018

Morgen startet ja bekanntlich die Nischenseiten-Challenge für dieses Jahr. Ich wollte euch, liebe Leser (ist der Plural überhaupt angemessen?), deshalb nur kurz den Aufbau meiner Berichte vorstellen.

Ich werde mich an Peers Aufgaben-Plan halten. Dieser ist meiner Meinung nach super durchdacht und er sorgt für eine Vergleichbarkeit aller Berichte.

Dabei werde ich nicht lange über die jeweiligen Aufgaben und deren Sinn sprechen. Diese sind im jeweiligen Wochenplan von Peer viel besser zusammengefasst als ich das könnte. Außerdem nehme ich an, dass jeder, der einen Bericht schreibt, zumindest gewisse Grundkenntnisse über den Nischenseitenaufbau hat. Wahrscheinlich in aller Regel mehr als ich, weshalb ich dich, lieben Leser (probieren wir es also mal mit dem Singular. Vielleicht bist du ja wirklich der einzige auf meiner Seite), nicht langweilen möchte. Ansonsten würde ja auch überall zigmal das Gleiche stehen. Das muss ja nicht sein.

Dann lege ich offen, wie viel Zeit und Geld ich in der Woche investiert habe.

Abschließen möchte ich immer mit einer Frage an euch. Über Antworten zu der 1-Million-Euro-Frage würde ich mich freuen. Dabei handelt es sich nämlich immer um Aspekte, die ich bisher aus dem Bauch heraus entscheide, ohne zu wissen, ob das so sinnvoll ist.

Das ist es auch schon. Seid/Sei (versuchen wir mal beides) also gespannt auf die diesjährige Challenge! Und lasst doch mal ein Kommentar da, damit ich weiß, dass hier überhaupt jemand mitliest. 😊

Advertisements

5 Gedanken zu “Aufbau meiner Berichte zur Nischenseiten-Challenge 2018

  1. Hallo,
    bei mir ist es das erste Mal das ich bei der Nischenseiten Challenge mitmache.
    Ich werde mich auch an den Plan von Peer halten.
    So wie man bis jetzt sieht machen da schon einige Profis mit.
    Deren Seiten sind gut gelistet trotz umkämpften Themen.

    Das macht Hoffnung. Bei mir wird es eine kleine Seite sein wobei ich heute bei einem Teilnehmer gelesen habe das er davon Abstand nimmt kleine Nischen zu bedienen.
    Seine müssten schon 30 Tausend Euro im Jahr verdienen.

    Na ja das wäre ja mal was.
    Für meine Reports habe ich eine Kategorie in meinem Blog erstellt.

    http://www.lotharsblog.de/thema/nischenseiten-challenge-2018

    Wenn Du magst kannste Du gerne mal vorbeischauen 🙂

    Bist Du schon in der Brainstorming Phase für das Finden Deiner Nische und der passenden Domain?

    Viele Grüße und viel Erfolg.
    Lothar

    Gefällt mir

    • Hey Lothar,
      super, dass du auch mitmachst. Dann uns beiden mal viel Erfolg.
      Ja, genau. Bin mittendrin und werde meinen ersten Bericht in den nächsten Tagen veröffentlichen.

      Grüße
      Flo

      Gefällt mir

  2. Ich mache auch mal mit. Meine Nische wird sehr Saisonal sein und eigentlich ist es für eine veröffentlichung dieser schon zu spät. Aber dafür hoffe ich das es sich im nächsten Jahr auszahlt. Bin mal auf die Nischen der anderen gespannt.

    Meine Berichte werde ich hier veröffentlichen: http://www.nulldreivierfuenf.de

    Liebe Grüße Sven

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s